Schon seit langem gibt es im FREMO Ambitionen, die technischen und optischen Eigenschaften von Güterwagen (aber auch der anderen Fahrzeuge) zu verbessern.

Die Regionalgruppe Rhein-Neckar-Pfalz veranstaltet daher auch in diesem Jahr wieder diverse Bastelsamstage, bei denen es u.a. auch um dieses Thema geht. Aufgrund der Vielzahl der Ideen und Möglichkeiten, möchte ich hier mal einige Erfahrungen und Tipps darlegen. Wer die Probleme anders gelöst hat, oder Verbesserungsvorschläge hat - immer her damit.

Zunächst einmal erhält jeder Wagen einen TÜV-Zettel, der in etwa so aussieht:

1 Typ / Wagennr.      
2 von:    
3 FREMO-OK? ja/nein  
4 einmalige Nummer:    
5 Gewicht ist: soll:  
6 Kennzeichnung Boden    
7 Kupplung Flm. ja/nein  
8 Kupplungshöhe OK? ja/nein  
9 RP25-Radsatz ja/nein  
10 Radsatz einst. 14,3 / 14,6 mm  
11 Radlager ölen ja/nein  
12 Kinematik festlegen ja/nein  
13 Achslager festlegen ja/nein  
14 Kupplung zurücks. ja/nein  
15 Federpuffer ja/nein  
16 ...    
17 neue Trittstufen ja/nein  
18 neue Griffstangen ja/nein  
19 neue Schilderhalter ja/nein  
20 neue Zugwahlhebel ja/nein  
21 neue Bremswahlhebel ja/nein  
22 Wahlhebel färben ja/nein  
23 Fahrzeug altern? ja/nein  
24 Wagenkarte erst. ja/nein  
25 ...    


Dieser verbleibt so lange beim Fahrzeug, bis alle nötigen Arbeiten durchgeführt wurden.
Natürlich stellt diese Checkliste nur einen groben Anhaltspunkt dar. Viele weitere Verfeinerungen sind möglich; aber auch einige der hier aufgeführten Punkte sind kein Muss, sondern ein Soll.
Ein komplettes Blatt mit Checklisten gibt es hier zum Download.